Post 18.11.2015 00:08

Die bisherigen Schritte der Studierendenschaft:
 
2013:
 
– über 4.000 Studierende an beiden Campi unterschreiben Briefe mit der Forderung nach einer fairen Grundfinanzierung der Universität Ko-Ld an den Landtag.
– Pressewirksame Übergabe der Briefe mit abermaliger Forderung nach besserer Grundfinanzierung.
– Gespräch mit der damaligen Staatssekretärin im Bildungsministerium, Vera Reiß. Ergebnis ist, dass das Thema Unterfinanzierung abgeblockt und als nicht-existent bezeichnet wird.
– Gespräche mit Hochschulleitung, Landtagsabgeordneten und Mitarbeiter*innen des Bildungsministeriums.
 
2014:
 
– Gesprächstermin mit Frau Vera Reiß, inzwischen Bildungsministerin, und Herrn Prof. Dr. Thomas Deufel (Staatssekretär). Thema Unterfinanzierung wird als alter Hut bezeichnet und schnell beendet. Generell kündigt das Ministerium an, erst nach den Wahlen 2016 reformerisch in Sachen Hochschulpolitik vorzugehen.
– Studierende der Sonderpädagogik streiten mit Universität über freie Schwerpunktwahl im Master. Durch Protest der Fachschaft und GEW in Mainz wird diese tatsächlich erreicht.
– Verlängerung der Bib-Öffnungszeiten, diese war vorher mehrere Jahre lang die am schlechtesten ausgestattete Unibib Deutschlands.
– Gespräche mit Landtagsabgeordneten von SPD und Grüne, Forderung nach Grundfinanzierung im Vordergrund
– Barbara Schleicher-Rothmund (Bildungspolitische Sprecherin SPD-Fraktion im Landtag) besucht Dekanerunde im Fachbereich 5 auf Einladung. Studierende berichten von Überfüllungen, Kenntnisnahme.
 
2015:
 
– Kontakt zu Landtagsabgeordneten von SPD und Grüne (da Regierungskoalition, nicht wegen Parteipräferenz) und abermalige Thematisierung der Unterfinanzierung. Kenntnisnahme aber keine erkennbaren Folgen.
– Termin mit Herrn Prof. Dr. Deufel (immer noch Staatssekretär im Bildungsministerium) vereinbart.
– Vollversammlung einberufen, da EInschreibezahlen in Landau nochmals gestiegen im Vergleich zu letztem Wintersemester.
 
Das kriege ich jetzt mal so grob hin, fehlen wahrscheinlich noch Sachen, ich kam 2013 auch erst zur Hälfte des Jahres in den AStA, evtl. ergänzen oder korrigieren die Leute die da noch mehr wissen als ich das in den Kommentaren.
 
Liebe Grüße
 
Yann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.